has been added Create a catalog or get an offer Go to favorites Close
Loading...
Back Favorites Clear all
No products has been added
Send catalogue to e-mail

Forschung zeigt die Reichhaltigkeit von Roggen

Bioaktive Verbindungen können dem Immunsystem zugute kommen

... und krebshemmend wirken

Lantmännen Research & Development fördert universitäre Studien zu einer Gruppe bioaktiver Substanzen in Roggen. Benzoxazinoide - kurz BX - könnten neben den Vitaminen, Mineralien, Proteinen und Ballaststoffen, die bereits bekannte Roggen-Nährstoffe sind, eine Quelle vieler gesundheitlicher Vorteile sein.

Wissenschaftler der Universität Aarhus in Dänemark entdeckten 2010 erstmals das Vorhandensein von BX in Roggen. Eine 2015 abgeschlossene Studie ergab Hinweise auf eine antimikrobielle Wirkung von BX-Verbindungen. Dies weist auf eine mögliche Rolle bei der Immunregulation hin.

Ein weiteres dreijähriges Forschungsprojekt untersucht, ob BX die bioaktive Komponente in Roggen ist, die den Prostatakrebs im Frühstadium beeinflusst. Die potenzielle positive Wirkung von Vollkornroggen auf Prostatakrebs wurde in früheren Studien dokumentiert.

Roggen Health-Claims

Studien zu BX bei Roggen sind noch recht neu. Die Dokumentation der Wirkung der Verbindungen könnte mit der Zeit zu weiteren gesundheitsbezogenen Angaben für das gesamte Getreide führen.

Bisher hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit den Beitrag von Roggenfasern zur normalen Darmfunktion anerkannt. Studien bei Lantmännen haben auch gezeigt, dass der Konsum von Roggenbrot und Brei mit einem erhöhten Sättigungsgefühl verbunden ist.

Bevor ein gesundheitsbezogener Anspruch auf Sättigung geltend gemacht werden kann, müssen weitere Studien einen Langzeiteffekt des Roggenkonsums auf das Gewicht oder die Fettverringerung dokumentieren.

Kontakt
Lantmännen Unibake Deutschland

Linzer Straße

28359 Bremen

+49 (0) 421 - 83 00 44

© 2018 Lantmännen Unibake | Privacy policy